Holzbox als Interimslösung

Das Kartoffelkombinat ist eine solidarische Landwirtschaft mit dem Ziel, für München eine gemeinwohlorientierte Lebensmittelversorgung aufzubauen. Seit 2017 produziert die Genossenschaft Gemüse in ihrer eigenen Gärtnerei in Oberschweinbach bei Mammendorf. Auf dem Gelände befand sich früher eine Baumschule. Deren Gebäudebestand wird nun sukzessive an die Bedürfnisse eines ganzjährig wirtschaftenden Gemüsebaubetriebes angepasst.

In den nächsten Jahren soll eine neue Logistikhalle entstehen, in der frisches Gemüse gewaschen, gekühlt und in die Kisten zur Auslieferung an alle etwa 1.500 teilnehmenden Haushalte gepackt wird. Dies geschah zu Beginn noch in einer ungedämmten Holzbinderhalle der Baumschule.

Ein gedämmter Holz-Einbau als räumliche Zwischenlösung:
Um in der bestehenden Halle die Bedingungen für die MitarbeiterInnen zu optimieren, wurde eine gedämmte Holzbox als Interimslösung eingebaut. Entstanden ist ein Raum von 45 m², der zwar nicht aktiv beheizt wird, jedoch aufgrund seiner Dämmung und Speichermasse die Temperaturschwankungen deutlich mildert.

Diese sogenannte Interimsbox wurde aus einzelnen Holzbauelementen zusammengesetzt. Nach ihrer Nutzung kann die Box abgebaut und an anderer Stelle wieder aufgebaut werden. Auch eine Verwendung der Bauteile für die spätere große Halle ist möglich. Bei der Auswahl der Baustoffe wurde darauf geachtet, dass diese vollständig recycelt werden können.

Konstruktion

  • Holzrahmenbauweise aus vorgefertigten Elementen

Materialien

  • Holz, 3-Schichtplatte innen, Holzfaserplatten, Holzfaserdämmung, Stegplatte, Jute als Bekleidung

Nutzfläche

  • 45 m²