Pas­siv­haus mit 3 Woh­nun­gen, Mün­chen, 2013 fertiggestellt

Neubau eines 3-Familienhauses in Passivhausstandard in Massivholzbauweise.

Aufstellen Obergeschoss

Das Gebäude besteht aus einem tragenden Kern aus Brettsperrholzelementen (kreuzweise verleimte Holzlagen). Diese wurden im Werk passgenau vorgefertigt und zur Montage auf die Baustelle transportiert. Das Aufstellen des kompletten Rohbaus (EG, OG und DG) konnte dadurch innerhalb von nur zehn Arbeitstagen erfolgen.
Das Massivholz ist auf der Außenseite mit einer 30 cm starken Dämmung versehen. Mit Gurtträgern aus Holz und einer Holzfaserplatte, die zugleich als Putzträger dient wurden Hohlkammern ausgebildet die dann mit einer Zellulosedämmung ausgeblasen wurden. Die Wand erreicht damit einen U-Wert von 0,108 W/m²K.

Der Aufzugsschacht wurde ebenfalls aus Brettsperrholz errichtet. Der Schacht wurde in ganzer Länge liegend zusammengeschraubt und dann mit einem Autokran aufgerichtet. Innenseitig wurde eine Brandschutzbekleidung aufgebracht. Das Treppenhaus und der Aufzug sind vom restlichen Gebäude mit Sylodyn-Lagern schallentkoppelt.



Projektleitung, LP 1-8, für Architekturbüro Chylek

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.